Samstag, 11. Februar 2012

Wegen kalter Füße ...

mussten nochmal Socken gestrickt werden.


Hallo ihr Lieben!

Mein "kleiner Sohn" fährt unter der Woche mit dem Stadtbus zur Arbeit
und bei den Temperaturen 
und keinen <richtigen>  Winterstiefeln (sieht ja nicht so männlich aus)
bekommt er natürlich kalte Füße.
Also mussten nochmal ein paar Strümpfe gestrickt werden.
Ich kam aber nicht dazu in ein Wollgeschäft zu fahren
deshalb habe ich ihm aus Wollresten 
von meinen und seinen Strümpfen noch welche zusammengezaubert.




Dieses Kissen kennt ihr ja schon


entstanden ist jetzt noch dieses




und es werden noch einige folgen. 
Ich habe ein Projekt.
Mal schauen wie schnell es sich verwirklichen lässt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen sonnigen Samstag.
Liebevolle Grüße

Andrea

Kommentare:

  1. Die Kissen sehen ja klasse aus!!!
    Und die Socken sind bestimmt schön warm. Ich liebe auch selbstgestrickte Socken... bin aber immer auf begnadete Strick-Talente angewiesen ;-)
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. WoooooW! Andrea!
    Mega Kompliment! Die Kissen sind ein Traum. Ich als "Stern-Freak" habe einen Favoriten! ;)))
    Und dieses unmännliche Verhalten kenn ich ;) Mein Göga neigt jetzt noch stellenweise dazu.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Die von Mama gestrickten Socken sind mir auch die liebsten!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea, Stricken war noch so meins ;-) da habe ich glaube nicht die nötige Geduld. Diese sind toll und bestimmt schön warm. LG Carolina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    die Kissen sind einfach wunderschön geworden.
    Und über die Socken wird Dein Sohn sich bei den Temperaturen sicher freuen. Ich habe auch noch selbstgestrickte Socken, trag sie aber eigentlich nur zuhause. Wieso eigentlich ???
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche,
    liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  6. Die Kissen sind toll!!!!!
    Ich wünschte, ich würde mich beim Socken stricken nicht so blöd anstellen!
    Den hacken bekomme ich nie so gut hin!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen