Montag, 24. Oktober 2011

SOCKEN UND BACKEN

Hallo ihr Lieben!
Meine warmen Socken habe ich heute fertiggestrickt.
Jetzt bekomme ich keine kalten Füße mehr (obwohl wir Fussbodenheizung haben).



Zum Kaffee gab es noch diese leckeren
Frankfurter Kranz Minitörtchen ( keine Muffins).




Spruch des Tages:
Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen
und dann den Magen.
von Johann Wolfgang von Goethe


Liebe Grüße 
Andrea
P.S. Irgendwie schreibe ich hier mehr wie meine Lieblingstochter,
es sollte aber eigentlich umgekehrt sein.


Kommentare:

  1. Was seid ihr beide tüchtig, so schnell komme ich ja gar nicht mit Lesen nach ;o)
    Die Socken sehen sehr kuschelig aus! Die kleinen Törtchen sind eine echte Versuchung - ich arbeite noch unseren gedeckten Apfelkuchen vom Wochenende auf...
    Und der gute Herr Goethe hat doch manches wahre Wort gesprochen.
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  2. Hey liebste Ina...
    Da sind doch wahrhaftig deine Kommentare im Spam bei mir gewesen ;) also das Shooting wurde schon ausgelost - ABER bei Freudentanz bist du im Lostopf.

    LG
    R.

    (die sich jetzt hier mal umsehen geht)

    AntwortenLöschen
  3. Hej Ina,

    vielen, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir!!!

    Das sieht wirklich sehr sehr köstlich aus!!!!

    ♥♥♥

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe selbstgestrickte Socken :-)
    Zu Deiner Frage, ja ich habe die Schalen mit einem Porzellanstift bemalt und die Schalen anschließend 90 Min bei 160 Grad in den Ofen getan.
    Es macht wirklich Riesenspaß und hat absolutes Suchtpotenzial :-)
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen