Samstag, 24. März 2012

Oster - fein gemacht!

 Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich Zeit gehabt ein bisschen Ostern in unser Haus zu bringen.
Das grüne Ei ist vom letzten Jahr.
 Es ist von meinem Arbeitskollegen, einem Serbe und es ist eine Tradition bei den orthodoxen Christen
(ich glaube so nennt man seine Religion, ich könnte jetzt googlen,
 aber das überlasse ich mal allen die es genau wissen wollen)
gekochte Eier an Ostern in der Kirche segnen zu lassen
und im darauffolgen Jahr an Ostern zu essen.
 Ich hoffe, ich habe es so richtig interpretiert.







Dies sind Eier von meinen Kindern 
(als sie noch klein und in Bastellaune waren).
 Entstanden sind die Meisten im Kindergarten und in der Schule.  
Die etwas Kunstvolleren sind handgemalte Eier aus Ungarn,
 so künsterlerisch und geschickt waren die Kleinen dann doch nicht 
und werden es vermutlich auch nicht werden.

Liebevolle Grüße
Andrea

1 Kommentar:

  1. Ist dieses Eier-über-die-Jahre-Sammeln nicht herrlich?
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen